Medienwissen‎ > ‎

Urheberrecht

Einleitung

Jedes geistige Werk ist durch das Urheberrecht geschützt, und darf nicht ohne Einwilligung des Urhebers weiterverwendet, bearbeitet, veröffentlicht oder gar verkauft werden.



Aufträge

Grundlagen des Urheberrechts

Betrachte den folgenden Filmbeitrag und notiere dir:
  • Was ist ein Urheber? Was wird durch das Urheberrecht geschützt?
  • Was ist erlaubt?
  • Was ist verboten?
  • Was musst du beachten, wenn du ein Werk einer anderen Person verwenden möchtest?
  • Was ist ein Plagiat?

Fälle lösen

Lies im Medienkompass S. 83 die Fallbeispiele und beurteile das Verhalten der Personen. Begründe deine Antwort.

Plagiate entlarven

Wenn du Teile des Werks einer anderen Person in deine Arbeite einbaust, ohne die Quelle anzugeben, so nennt man das ein Plagiat. Abgesehen davon, dass es illegal ist, ist es einfach auch schäbig wenn man sich mit fremden Federn schmückt. Lass dir im folgenden Film erklären, wie man geklaute Texte und Bilder entdeckt und probiere es mit der unterstehenden Datei «Meerschweinchen» gleich selber aus: 

Meerschweinchen





Creative Commons – Durchblick bei den Lizenzen

Logo Creative CommonsNach wie vor gibt es sehr gute Angebote, um gratis oder für wenig Geld an interessante Medien zu kommen. Creative Commons Lizenzen erlauben dem Urheber genau festzulegen, wie seine Werke genutzt werden dürfen.
Eine gute Ausgangsseite für die Suche nach Materialien, die weiterverwendet werden dürfen ist CC Search.

Auftrag
Informiere dich auf der Seite www.creativecommons.ch/wie-funktionierts/ über die verschiedenen Creative Commons Lizenzen und löse anschliessend folgende Zuordungsübung:



Suche nach lizenzfreiem Bildmaterial

Mit CC Search wirst du auf Bilder-Sammlungen verwiesen, die unter einer CC-Lizenz stehen. Der folgende Film zeigt dir wie:



Kostenlose und lizenzfreie Musik und Soundeffekte finden

Für einen Filmsoundtrack darfst du natürlich nicht einfach deine Lieblingsmusik verwenden. Im Netz gibt es allerdings eine riesige Auswahl an Audiodateien, die frei weiterverwendet werden dürfen. Noch besser ist allerdings, wenn du die Geräusche selber aufnimmst oder den Soundtrack sogar selber produzierst (z.B. mit GarageBand). Im folgenden Film wird dir erklärt, wie du einen Song aus Jamendo herunterladen und in einer anderen App, z.B. iMovie, öffnen kannst:

Gratis-Musik, Geräusche und Soundeffekte herunterladen

Musikstreaming-Dienste

Untergeordnete Seiten (1): Lizenzfreies Material finden
Comments